November 2014

freiwillige sonderzahlungGRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Das Oberlandesgericht (OLG) Hamm hat in einem Beschluss (Az.: I-34 W 173/12) festgestellt, dass eine fehlerhafte Beratung in einem mündlichen Gespräch zwischen Anlageberater und Anleger nicht durch schriftliche Hinweise, welche auf pass away Risiken der Anlage hinweisen, ersetzt werden kann. Auch für den Fall, dass die Zusage der Weihnachtsgratifikation vertraglich ausdrücklich unter dem Vorbehalt gewährt wird, dass die Zahlung freiwillig erfolgt und kein Rechtsanspruch darauf besteht (Freiwilligkeitsvorbehalt) kann der Arbeitgeber in jedem Jahr erneut nach darüber nach freiem Ermessen entscheiden.

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart () führen aus: Das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz hat freiwillige sonderzahlung gewohnheitsrecht in seinem Urteil vom 27.08.2012 (5 Sa 54/12) festgelegt, inwieweit ein Arbeitgeber freiwillige sonderzahlung Zusatzzahlungen, die er an seine Arbeitnehmer geleistet hat, später einstellen oder kürzen kann.

Letztlich sind freiwillige Praktika von bis zu drei Monaten, die begleitend zu einer Berufs- oder Hochschulausbildung geleistet werden, vom Mindestlohn befreit. Gewährt der Unternehmer dagegen dem Verbraucher freiwillige Rechte über das gesetzlich erforderliche Maß hinaus, kann der Unternehmer hiermit durchaus werben. Dabei wurden knapp 70 % der Regeln angepasst, wobei sich pass away meisten Anpassungen auf Änderungen der Formulierung und das Hinzufügen näherer Erklärungen bezogen.

Besonderheiten können sich aber dann ergeben, wenn der Arbeitgeber diese Zahlungen über mehrere Jahre hinweg zahlt. Wenn der Arbeitgeber nur bestimmten Beschäftigten Gratifikationen zukommen lässt und andere davon ausnimmt, so liegt eine Ungleichbehandlung vor. Diese ist dann aber zulässig, wenn es sachlich gerechtfertigte und billigenswerte Gründe gibt oder, was auch möglich ist, wenn vertragliche Vereinbarungen für solche Sonderzahlungen bestehen. Der Arbeitgeber muss in dieser Situation den Weg der Änderungsvereinbarung oder, sofern der Arbeitnehmer der Vereinbarung nicht freiwillig zustimmt, den Weg der Änderungskündigung gehen.

Das Bürgermeisteramt von KBS Altis freut sich bekanntgeben zu dürfen, dass für den Unterhalt unseres Paradieses im Mittelmeer religious woman freiwillige Infrastrukturabgaben erfolgen können. Für den Arbeitgeber besteht dennoch die Möglichkeit, auch Sonderzuwendungen mit Entlohnungscharakter während der Inanspruchnahme von Elternzeit zu kürzen bzw.

Zunächst müssen Arbeitgeber beachten, dass sie Arbeitnehmern, pass away bislang unterhalb des Mindestlohns vergütet werden, zum 1. Januar 2015 eine entsprechende Anpassung der Vergütungsabreden anbieten müssen, wenn diese künftig Anspruch auf den Mindestlohn haben.

Eine Ausnahme bildet hier pass away Knappschaftliche Rentenversicherung: Vom Gesamtsatz von 25,10 % zahlt der Arbeitgeber mit 15,65 % den größten Teil, für den Arbeitnehmer werden somit genau wie bei der gesetzlichen Rentenversicherung nur 9,45 % fällig.

Daran fehle es, wenn der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer einerseits im Formulararbeitsvertrag eine Sonderzahlung in einer bestimmten Höhe ausdrücklich zusage und eine andere Vertragsklausel in Widerspruch dazu regele, dass der Arbeitnehmer keinen Rechtsanspruch auf pass away Sonderzahlung hat, sondern diese freiwillig, jederzeit widerrufbar erfolge.

Advertisements